Chronik der Musikkapelle Ramsau

Die Musikkapelle Ramsau wurde im Jahre 1909 gegründet und feierte im August 2009 ihr 100-jähriges Bestehen.

Das absolute Highlight unseres 100-jährigen Bestehens setzten wir mit dem dazugehörigen Musikfest vom 7. - 9. August 2009.

Das Fest wurde am Freitag mit einem Oberkrainerabend mit den „Mitterkaser-Buam“ und „Oberkrainer-Power“ eröffnet.
Am Samstag traf sich die Musikkapelle mit vielen Gästen zum Totengedenken am Kriegerdenkmal. Anschließend marschierten wir zum Festabend ins bis auf den letzten Platz gefüllte Bierzelt. Den Abend gestaltete in Form einer Zeitreise durch die letzten hundert Jahre unser Dirigent Toni Hölzl. Er hat die wichtigsten Punkte von der Gründung bis heute mit Bildern, Geschichten und geschichtlichem präsentiert. Die Zeitreise wurde von uns musikalisch mit Stücken aus dem entsprechenden Jahr in „Originalbesetzung“ umrahmt. Wir Musikanten haben zwar gewusst, welche Stücke wann gespielt werden und in welcher Besetzung, der Inhalt der Reise war aber auch für uns eine Überraschung.

Der zweite Teil des Festabends war für viele unserer Zuhörer und treuen Fans eine große Überraschung. Nach einem Jahr harten Proben haben wir uns zum ersten Mal in den Bereich „Popmusik“ gewagt. Mit der gesanglichen Unterstützung von Heidi Vogl, Christina und Toni Hillebrand konnten wir Stücke wie „It’s raining man“, „Thank you for the music“ oder „The rose“ zum Besten geben. Aber auch Stücke wie „Wir sind Kinder von der Eger“, „Schönes Prag“ oder der „Egerländer Musikantenmarsch“ erfreuten unsere Zuhörer, von denen viele bei den alt-bekannten Klassikern wie z. B. „Aus Böhmen kommt die Musik“ ihren Stehplatz auf die Bank oder sogar den Tisch verlagerten.

Der Abend war ein riesiger Erfolg und das lange und harte Proben hatte sich wirklich gelohnt. Dies bestätigten uns auch nochmals der tosende Applaus am Ende unseres Auftritts, die vielen Glückwünsche von Zuhörern und Musikanten aus den Nachbarkapellen und die Aussage eines Ramsauers (und treuen Anhänger unserer Musi) - „Des war heut da schönste Tag in meinem Leben“.

Zum darauf folgenden Festsonntag trafen wir uns nach einer kurzen Nacht um 6 Uhr in der Früh zum Weckruf. Nach dem Empfang der Vereine fand sich der anschließende Kirchenzug im Bergkurgarten zum Festgottesdienst ein. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Helmut Bauer und Pfarrer Max Bräutigam i.R. zelebriert. Die musikalische Umrahmung übernahm wie vor 10 Jahren die Musikkapelle Weißbach. Der anschließende Festzug durch den Ort endete im Bierzelt, wo nach einer gemütlichen Feier mit Unterhaltung durch verschiedene Blaskapellen unser Fest (irgendwann) seinen Ausklang fand.

Die Besetzung der Musikkapelle Ramsau

Bilder zum Fest finden Sie in unserer Bildergalerie...

Einige Wochen nach unserem Musikfest fand am heimischen Hintersee das Seefest statt. Speziell zu diesem Anlass wurde für uns Musikanten ein Floß gebaut, dass am Festtag mit Ruderbooten über den See gezogen wurden, während wir spielten. Rund um den See wurde an vielen Plätzen für das leibliche Wohl der Besucher mit musikalischer Unterhaltung von kl. Gruppen gesorgt.


Seit 20. Juni 2010 sind wir "BAYERN 3 Frühaufbläser":

Wir hatten das Glück, dass BAYERN 3-Moderator Chris Baumann unsere Bewerbung zog und wir somit die Möglichkeit hatten, mit einer Aufnahme eines Pop-/Rocktitels im Radio zu gespielt zu werden.

Am 20. Juni um 7:20 Uhr war es dann soweit. Mit einiger Aufregung verfolgten einige von unseren Musikanten die Radiosendung und hörten uns dann mit „It’s raining men“. Die Aufnahme und ein Bild von uns ist auf der Bayern3-Homepage zu finden!
















Mehr Information zu den Ereignissen in früheren Jahren erfahren Sie hier durch einen Klick auf den Zeitraum:

1909 - 1934

1934 - 1970

1970 - 1990

1990 - 2008

1909 - 1934:

Der Anstoß zur Gründung einer Kapelle kam von den Prangerschützen und dem Veteranenverein Ramsau.

Zu den damaligen festlichen Anlässen der örtlichen Vereine war die Gemeinde Ramsau in erster Linie auf die musikalische Unterstützung der Musikkapellen aus Berchtesgaden und Marktschellenberg angewiesen. Besonders Johann Graßl, Mayringer (Vater des Gründungsmitgliedes Johann Graßl) war deshalb um die Gründung einer eigenen Kapelle bemüht.

Da in der Gemeine niemand zu finden war, der den Aufbau einer Musikkapelle übernehmen wollte und konnte, fand man mit Adolf Dufter, dem Musikmeister von Marktschellenberg, einen fähigen Mann, der bereit war, in Ramsau eine Musikkapelle zu gründen und die musikalische Ausbildung zu übernehmen.

Johann Graßl, Mayringer
Johann Graßl, Mayringer

Gründungsmitglieder der Musikkapelle Ramsau:

Josef Votz, Karner - Flügelhorn Andeas Gummerer, Schmiede - Klarinette Johann Graßl, Mayringer - Es-Klarinette Johann Graßl, Graben - Alt-Horn Michael Datzmann, Brunner - Flügelhorn Jakob Datzmann, Brunner - Bass-Trompete Franz Landtaler, Rehlegg - Flügelhorn Johann Graßl, Binden - Flügelhorn Sebastian Grill, Knotzen - Es-Trompete Johann Fendt, Grazen - Bass-Trompete Josef Hafner, Vorderirlach - Es-Trompete Georg Punz, Zipfhäusl - Posaune Georg Fernsebner, Klettner - Bass

Laut Unterlagen war die Kapelle 1911 soweit, dass sie bei Fahnenweihen, Ausflügen und Hochzeiten spielen konnten.

1911 Musikkapelle bei der Fahnenweihe der Prangerschützen
1911 Musikkapelle bei der Fahnenweihe der Prangerschützen

Während des 1. Weltkrieges fanden vermutlich keinerlei musikalische Aktivitäten statt. Bis Mitte der 30er Jahre gab es weder eine Schrift- noch Kassenführung. Somit kann sehr wenig von der Kapelle aus dieser Zeit berichtet werden

1934 - 1970:

Ob die Musikkapelle ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert hat, ist aus den uns verbliebenen Unterlagen leider nicht ersichtlich.

Musikkapelle Anfang der 30er Jahre
Musikkapelle Anfang der 30er Jahre

Von Februar 1940 bis Oktober 1945 wurden laut Kassenbuch keine musikalischen Aufführungen durchgeführt. Der 2. Weltkrieg hatte auch in den Reihen der Musikkapelle seine Opfer gefordert.

Nach Ende des Krieges wurde wieder mit neuem Mut begonnen. Besonders Richard Graßl und Jakob Stöckl setzen sich für den Wiederaufbau der Kapelle ein.
Schon ab dem Jahr 1946 konnte wieder der volle Spielbetrieb aufgenommen werden.

Im Jahr 1959 feierte die Musikkapelle ihr 50-jähriges Bestehen. Zahlreiche Gastkapellen und Vereine waren dazu erschienen. Gefeiert wurde in verschiedenen Gaststätten in Ramsau, wobei jeweils eine Blaskapelle zur Unterhaltung aufspielte.

Jubiläum 1956, 50-jähriges Bestehen
Jubiläum 1956, 50-jähriges Bestehen

1909 - 1934:

Anfang der 70er Jahre wurde die Musikkapelle von zwei harten Schicksalsschlägen getroffen:

1972 verstarb völlig unerwartet der langjährige 1. Flügelhornist und Dirigent Sebastian Leitner.
Zwei Jahre später verlor die Musikkapelle einen ihrer besten Musiker, den 1. Trompeter Anton Grill vom Preisenlehen.
Bei der damaligen Jahresversammlung der Kapelle wurde intensiv um den weiteren Fortbestand der Musikkapelle gerungen.

Auf Grund der vorangegangenen Ereignisse stellte man fest, dass eine gezielte Nachwuchsförderung unbedingt nötig ist. So stellten sich einige Musikanten als Ausbilder zur Verfügung.

Als Nachfolger für den verstorbenen Sebastian Leitner übernahm Martin Gschoßmann die wichtige Aufgabe des 1. Dirigenten. Auf Grund seines außergewöhnlichen musikalischen Gespürs legte er während dieser Zeit den Grundstein für den heutigen Stand unserer Musikkapelle.

Für den als Kapellmeister zurückgetretenen Richard Graßl stellte sich Stefan Wegscheider zur Verfügung.

Beide haben ihr Amt 1972 übernommen und über Jahrzehnte geführt.

Die traditionellen Standkonzerte im Sommer wurden immer am Sonntag vormittags im Gasthof Oberwirt durchgeführt.
1977 entschloss man sich, die Konzerte zukünftig am Montag Abend im Hotel Hochkalter durchzuführen.

Anfang der 80er-Jahre hatte sich die Mitgliederzahl der Musikkapelle auf 28 Musikanten erhöht. 1984 konnte somit im Hotel Hochkalter unser 75-jähriges bestehen mit einem - laut damaligem Schriftführerbericht - „recht ansehnlichen Klangkörper“ gefeiert werden. Höhepunkt des Festabends war die Ehrung unseres langjährigen Bassisten Richard Graßl vom Haus Bachrand für 60 Jahre aktives Musizieren in unserer Musikkapelle.

Musikkapelle Ramsau 1981
Musikkapelle Ramsau 1981

1909 - 1934:

Nach verschiedenen musikalischen Umrahmungen von kirchlichen und weltlichen Festen, diversen Musikausflügen und den traditionellen Teilnahmen am Ramsauer Faschingszug feierten wir 1990 unser 90-jähriges Bestehen.

Den Festgottesdienst, zelebriert von unserem Pfarrer Max Bräutigam mit musikalischer Umrahmung der Musikkapelle Weißbach, zu der seit Jahrzehnten eine gute Beziehung besteht, wurde in unserer Pfarrkirche abgehalten.

Im Frühjahr 2000 besuchten wir unsere slowenischen Partnergemeine in Bohinj. Zusammen mit den aktiven Mitgliedern des Ramsauer Trachtenvereins gestalteten wir mit den einheimischen Volkstanzgruppen einen slowenisch-bayerischen Abend. Nach der Rückkehr ins Hotel suchte ein Teil der Mannschaft noch die dazugehörige Bar auf. Der Barkeeper verließ, über den späten Ansturm so erschrocken, fluchtartig seinen Arbeitsplatz. Glücklicherweise haben wir einen Bassisten unter uns, der über bis dahin noch unerkanntes Talent im Mixen von Getränken verfügt und somit die Situation rettete.
Am darauf folgenden Sonntag wurde der Partnerschaftsvertrag zwischen den Gemeinden Ramsau und Bohinij unterzeichnet. Am Bohinj-See erfolgte anschließend die Übergabe des von der Schifffahrt Königssee verkauften Schiffes.
Auf der Heimreise machten wir noch einen Zwischenstop in Begunje, wo wir das Musikmuseum der Original-Oberkrainer besichtigen konnten.

Im November 2003 wurde der Grundstein für die Gründung unserer Jugendblaskapelle gelegt.
Herr Igor Oder, Leiter der Musikschule Berchtesgaden, stellte der ersten und zweiten Klasse der Grundschule Ramsau sein Projekt „Bläserklasse“ vor.
Mit großer Unterstützung der Schulleiterin Frau Grüßer konnte im März 2004 der erste Unterricht in der Grundschule abgehalten werden. Die weitere Entwicklung ist unter „Jugendblaskapelle“ nachzulesen.

Jugendblaskapelle
Jugendblaskapelle

Im Frühling 2004 haben wir nach einer längeren, ausgiebigen Probenphase unsere erste CD aufgenommen.
Vom Ergebnis der Aufnahme waren wir alle sehr positiv überrascht und der einhelligen Meinung, dass wir uns mit dieser CD sicher nicht verstecken brauchen. Die CD wurde bei einem Fest im Bergkurgarten im August vorgestellt. Hier hatte auch unsere Bläserklasse ihre Premiere. Mit großer Spannung erwarteten wir den ersten Auftritt unserer Nachwuchskapelle, die sich aber nach dem tosenden Applaus der zahlreichen Zuschauer bald löste. Des Weiteren erhielten wir Unterstützung von der Ramsauer Tanzlmusi, dem Kirchenchor, der Ramsauer Laienbühne „Provisorium“ und „Stutzei’s Streichlzoo“.

CD-Aufnahme 2004
CD-Aufnahme 2004

Nach langjährigen Bemühungen und durch das Entgegenkommen der Gemeindeverwaltung wurde uns der Probenraum zur alleinigen Nutzung zur Verfügung gestellt.
Im Februar 2007 starteten wir die Umbauarbeiten. Im Wesentlichen wurde eine Akustikdecke mit schattenfreier Beleuchtung, die Neueinrichtung eines Notenraumes, eine neue Bestuhlung sowie die Einrichtung eines Aufenthaltsbereiches realisiert. Den größten Teil der Arbeiten führten wir Musikanten in Eigenleistung aus, mit der tatkräftigen Unterstützung der heimischen Handwerksbetriebe.
Zur offiziellen Einweihung im November 2008 wurden die Vertreter der Gemeinde, der Landrat und alle Helfer und Unterstützer eingeladen.

Aktuelles Terminkalender

Die Termine für das Musikjahr 2017 stehen fest und wir freuen uns auf schöne Konzerte mit vielen Zuhörern und tolle Veranstaltungen!

Donnerstag, 25.05.2017:

Florianiamt | um 10:00 Uhr Gottesdienst mit anschließendem Standkonzert im Gasthof Oberwirt.

Montag, 05.06.2017:

500 Jahre Salzbergwerk | großer Festumzug in Berchtesgaden

Donnerstag, 15.06.2017:

Fronleichnam | ab 07:00 Uhr Fronleichnamsprozession mit anschließendem Standkonzert beim Gasthof Oberwirt - nur bei trockener Witterung.

Samstag, 24.06.2017:

Standkonzert um 19:00 Uhr beim Gasthaus Seeklause am Hintersee

Samstag, 01.07.2017:

Feuerwehrfest der FFW Ramsau | Standkonzert um 15:00 Uhr beim Feuerwehrhaus in Ramsau

Donnerstag, 06.07.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Sonntag, 09.07.2017:

Trachten- und Schützenjahrtag in Berchtesgaden mit großem Festumzug in Berchtesgaden ab 10:00 Uhr

Donnerstag, 20.07.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Donnerstag, 03.08.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Donnerstag, 10.08.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Dienstag, 15.08.2017:

Kaserfest des GTEV d'Achentaler | Standkonzert um 12:00 Uhr beim Vereinskaser in Ramsau Zentrum/Neuhausenbrücke

Donnerstag, 24.08.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Donnerstag, 31.08.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Donnerstag, 07.09.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Ramsauer Bergkurgarten

Donnerstag, 14.09.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Lesesaal der Gemeinde Ramsau

Donnerstag, 21.09.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Lesesaal der Gemeinde Ramsau

Sonntag, 24.09.2017:

Erntedank | ab 08:00 Uhr Erntedankprozession mit anschließendem Standkonzert beim Gasthof Oberwirt - nur bei trockener Witterung

Donnerstag, 05.10.2017:

Standkonzert um 20:00 Uhr im Lesesaal der Gemeinde Ramsau

Mittwoch, 01.11.2017:

Allerheiligen

Sonntag, 19.11.2017:

Volkstrauertag

Donnerstag, 28.12.2017:

Weihnachtskonzert um 20:00 Uhr im Lesesaal der Gemeinde Ramsau